Die Vereinstätigkeit der polnischen Arbeitsmigranten in Wilhelmsburg zur Zeit des Kaiserreichs - Hinweis auf fortschreitende Integration? by Constanze Sieger
(German Edition)

No critic rating

Waiting for minimum critic reviews

Synopsis

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Historisches Seminar), Veranstaltung: Einführung in das Studium der neueren Geschichte: Leben und Sterben in einer deutschen Großstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs (1871-1918) wurde neben anderen innen-und außenpolitischen, wirtschaftlichen und soziokulturellen Bedingungen und Prozessen von der Umwandlung des Reiches von einem „Agrarstaat mit starker Industrie zu einem Industriestaat mit starker agrarischer Basis" und den damit verbundenen Veränderungsprozessen geprägt. Sowohl die Ost - West Binnenwanderung- die „größte Bevölkerungsbewegung in der deutschen Geschichte" -, als auch die rapide Expansion der Industrie waren charakteristische Phänomene dieser Umwandlung. In diesem Zusammenhang steht die Zuwanderung polnischsprachiger BürgerInnen preußischer Staatsangehörigkeit - vornehmlich aus den Provinzen Posen, Schlesien und Pommern - nach Wilhelmsburg, die das Thema der vorliegenden Arbeit ist. Im Mittelpunkt steht dabei die Darstellung und Bewertung des polnischen Vereinswesens im Hinblick auf den Integrationsprozess auf Grundlage der „klassischen Trias zur Integration sozial Außenstehender".
 

About Constanze Sieger

See more books from this Author
 
Published November 30, 2013 by GRIN Verlag. 28 pages
Genres: History.